Lange Wirtshausgschicht …

Chronik …

  • 1835 Kauf des Lederer-Anwesens durch Joseph und Anna Sporrer
  • 1839 Übernahme des Anwesens durch Joseph Winderl, der neue Mann der Witwe von Sporrer
  • 1847 Erteilung der Wirtskonzession
  • 1870 Georg Maier wird neuer Besitzer
  • 1876 Gebäude werden beim Vorstadtbrand schwer beschädigt
  • 1988 Umfassende Sanierung und Erweiterung ein paar Jahre nach Übernahme von Mutter Anna Frank durch Sohn Anton und seiner Frau Fanny Maier
  • 2011 Beginn der Umbaumaßnahmen von Bettina und Markus
  • 09.09.2011 Große Eröffnung nach dem Umbau
  • 10.09.2011 Bereits erste Hochzeit in den neuen Räumlichkeiten
  • 24.05.2013 Eröffnung der acht neuen Komfort-Doppelzimmer „Obstgarten“, die die Namen verschiedener Obstbäume tragen: z. B. Kirschbaum, Apfelbaum usw.
  • Zeitgleich bekamen auch unsere Säle im Rahmen eines Gewinnspiels ihre neuen Namen: Sporrers Landliebe, Sporrers Landlust und Sporrers Landleben.
  • 2014 Aufbau eines Frühstücksbuffets für unsere Übernachtungs-und Restaurantgäste. Umbau unserer Terrasse im Hof zu einer gemütlichen, rustikalen Ecke.
  • 2016 Umbau und Renovierung unseres großen Saals „Sporrer´s Landliebe“. Ausbau des rustikalen Stils vergleichbar zur Gaststube .
  • 2018 Teilrenovierung von der Zimmerkategorie „Wildkräuter“.